B2G/B2A

Was ist B2G/B2A?

Unter dem Akronym B2G (Business to Government) oder auch B2A (Business to Administration) versteht man die Interaktion zwischen Unternehmen und öffentlichen Auftraggebern. Zu den öffentlichen Auftraggebern zählen der Staat, Kommunen, Behörden oder öffentliche Verwaltungen. Mit diesen Institutionen können privatisierte Unternehmen - Einzelunternehmer bis hin zu Grosskonzernen und Lobbys - eine Geschäftsbeziehung eingehen. Endkonsumenten als Privatpersonen werden im B2G Umfeld nicht berücksichtigt.

B2G oder B2A kann auch als Teilbereich von B2B (Business to Business) verstanden werden, mit der Besonderheit, dass die Zusammenarbeit im B2G Segment in der Regel auf eine längere Zeitspanne ausgelegt ist, bei gleichzeitig hohem Auftragsvolumen. Für Unternehmen bietet der B2G Geschäftsfeld Vorteile hinsichtlich Krisen- und Zahlungssicherheit, denn Staat und Behörden investieren gerade zu wirtschaftsschwachen Zeiten.

Eine B2G Geschäftsbeziehung zeichnet sich weiterhin dadurch aus, dass es hier besondere Ausschreibungsverfahren und Vergaberichtlinien von beiden Geschäftspartnern einzuhalten sind. Gesetzliche Vorgaben und Transparenz sind dabei besonders wichtig und um dies effizient abbilden zu können werden B2G Geschäfte zunehmend online bzw. durch elektronische Kommunikationsmittel (z.B Ausschreibungsplattformen) abgebildet.

Telefon
Telefon
Kontaktformular
Kontaktformular

Sie haben weitere Fragen? Schildern Sie uns Ihr Anliegen und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Absenden
Live-Chat
Live-Chat

Wie können wir Ihnen behilflich sein? Chatten Sie mit uns! Einer unserer Experten wird unverzüglich für Sie zur Verfügung stehen.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Chat starten